Eishockey in Deutschland

Eishockey ist in Deutschland eine Randsportart. Ein Sport der im Vergleich zum Fußball, Handball und Basketball sehr aufwändig zu betreiben ist. Angefangen von der sehr teuren Ausrüstung, bis hin zu den wenigen oft renovierbedürftigen Eishallen die wir landesweit haben. Es fehlt in Deutschland vor allem an Eisflächen und Infrastruktur, um international auf hohem Niveau mithalten zu können.

Die Probleme machen sich u. a. im Nachwuchs auf internationaler Bühne bemerkbar.  So spielt die Deutsche U19 Nationalmannschaft schon seit Jahren nicht mehr bei der so prestigeträchtigen U19 WM mit, der in so mancher Eishockeynation mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird, als der Männer WM.

Doch es ist nicht nur alles schlecht.

Obwohl der Deutsche Eishockey Bund nur knapp 30 000 Mitglieder hat, ist Eishockey in Deutschland – wenn wir uns die Zuschauerzahlen der Profiligen ansehen, ganz klar die Nummer zwei hinter Fußball.

Stand 2016

Die TV-Einschaltquoten bei Olympiade und WM zeigen, welches großes Potential in diesem Sport steckt.

Der Deutsche Eishockey Bund versucht seit Jahren die Strukturen in der Nachwuchsarbeit zu verbessern. Mit dem Konzept POWERPLAY 26 ist der DEB auf dem Weg, ein einheitliches Verständnis bei der Ausbildung der U13 bis U15-Jahrgänge in Sachen Technik, Taktik und Athletik zu schaffen.  Eiszeit für Nachwuchsspieler,  Vorort-Betreuung durch qualifizierte Trainer, aber auch die Qualität der Trainingsinhalte soll sich verbessern.  Die Reformen scheinen sich jetzt schon bei den Jahrgänge ab 2001 auszuzahlen.

 

Mit Leon Draisaitl hat Deutschland einen jungen Weltklassespieler, der das Gesicht des Deutschen Eishockey werden kann.  Mit Dominik Bokk steht der nächste Youngster in den Startlöchern, der im NHL Draft 2018 als Erstrundendraft gehandelt wird.

 




Die Deutschen in der NHL:

 

GP G A P PIM +/- PPG SHG GWG G/GP A/GP P/GP
Pos

vvG

G

A

P

+/-

PPG

SHG

GWG

G/GP

A/GP

P/GP

1 Leon Draisaitl 1995 F 344 118 184 302 126 -14 38 5 14 0,343 0,535 0,878
2 Tobias Rieder 1993 F 373 55 73 128 44 -67 6 4 3 0,147 0,196 0,343
3 Tom Kühnhackl 1992 F 199 15 33 48 56 5 0 3 2 0,075 0,166 0,241
4 Dominik Kahun 1995 F 75 12 22 34 4 7 1 0 1 0,160 0,293 0,453
5 Korbinian Holzer 1988 D 152 4 17 21 102 -15 0 0 1 0,026 0,112 0,138
6 Thomas Greiss 1986 G 249 0 3 3 10 0 0 0 0 0,012 0,012
7 Philipp Grubauer 1991 G 134 0 1 1 2 0 0 0 0 0,007 0,007
Stand März 2019

Spielplan Deutschland

11.05.2019 | 16:15 Uhr | Deutschland – Großbritannien

12.05.2019 | 16:15 Uhr | Dänemark – Deutschland

14.05.2019 | 20:15 Uhr | Deutschland – Frankreich

15.05.2019 | 20:15 Uhr | Deutschland – Slowakei

18.05.2019 | 16:15 Uhr | Kanada – Deutschland

19.05.2019 | 16:15 Uhr | Deutschland – USA

21.05.2019 | 12:15 Uhr | Finnland – Deutschland